Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Shopping Cart
0
Wishlist
0
Login
Anmelden

Empfehlungen aus der Bücherstube

Das Geburtstagsfest

Familiengeheimnisse

Buchtipp von Alexander Kornell

Zu seinem 50. Geburtstag haben die Kinder von Kim Mey eine besondere Überraschung für ihren Vater. Sie haben jene Frau eingeladen, mit der er einst als Kind von Kambodscha nach Österreich geflüchtet ist. Doch seine Reaktion auf den Gast ist äußerst verhalten und bald wird allen klar, dass sie nicht die ganze Geschichte der Flucht kennen. Was ist damals wirklich passiert?

Einmal mehr legt Judith W. Taschler ein eindringliche Familiengeschichte vor. Dass sie sich in diesem Roman ausführlich mit der Geschichte der Roten Khmer und der Vertreibung vieler Kambodschaner auseinandersetzt, ist eine neue Facette in ihrem Werk, mit der sie ihr Können einmal mehr eindrucksvoll beweist. Gebannt folgt der Leser dem Schicksal von Kim, das in Rückblenden erzählt wird und es wäre keine echte Taschler, wenn es nicht zum Ende wieder eine überraschende Wende gäbe.

Wieder ein großartiger Roman von einer der wohl besten österreichischen Autorinnen!

Das Geburtstagsfest

von Judith W. Taschler
€ 22,70

Das Verschwinden der Stephanie Mailer

Raffinierte Mördersuche

Buchtipp von Alexander Kornell

Ein brutaler Vierfachmord erschüttert die Stadt Orphea in den Hampdens am Premierenabend des großen Theaterfestivals im Jahr 1994.
20 Jahre danach taucht die Journalistin Stephanie Mailer in Orphea auf und behauptet, der damals Verurteilte sei nicht der wahre Mörder gewesen. - Wenig später wird ihre Leiche gefunden.
Das Ermittlerduo von damals findet sich wieder zusammen und beginnt mit der neuen stellvertretenden Poilzeichefin sowohl den alten Fall neu aufzurollen, als auch das aktuelle Verbrechen aufzuklären. Was haben sie vor 20 Jahren übersehen? Und hängt der Mord an Stephanie Mailer wirklich damit zusammen?

Joël Dicker hat erneut einen echten Pageturner vorgelegt. Ständig legt er neue (falsche?) Fährten aus, und lässt den Leser und seine Ermittler immer wieder in die Falle tappen.
Großes Lesekino!

Das Verschwinden der Stephanie Mailer

von Joël Dicker
€ 25,70

Der Wal und das Ende der Welt

Endlich mal was Neues!

Buchtipp von Alexander Kornell

In St. Piran, einem kleinen versteckten Fischerdorf an der Küste Cornwalls feiert man alljährlich zu Weihnachten das Fest des Wals. Und warum? Nun, die Geschichte geht in etwa so:
Ein nackter Mann wird an den Strand gespült, kurz darauf erscheint ein Wal und plötzlich ist alles anders, denn es könnte sein, dass die Welt vor dem Untergang steht. Der Neuankömmling hortet plötzlich kistenweise Vorräte im Glockenturm, obwohl das der Pastor eigentlich nicht erlaubt und dann geht es erst richtig los…

Die eingeschworene Dorfgemeinschaft und der gestrandete Städter bieten Stoff für viele Geschichten und werfen viele Fragen auf, auch die ganz großen. Ein Genre, das diesem humorvollen, warmherzigen und ungewöhnlichen Roman gerecht wird, muss erst noch erfunden werden. Endlich mal was Neues!

Ungewöhnlich, liebenswert – lesenswert sowieso!
Ich glaube, ich feiere heuer auch das Fest des Wals…

Der Wal und das Ende der Welt

von John Ironmonger
€ 22,70

Für eine kurze Zeit waren wir glücklich

Ein schwieriger Sommer

Buchtipp von Alexander Kornell

Als der 13jährige Frank Drum im Sommer 1961 eine Leiche entdeckt, weiß er noch nicht, dass der Tod eine besondere Rolle in diesen Ferien spielen wird. In dem kleinen Städtchen New Bremen wird bald über Unfall oder Mord spekuliert und Frank und sein kleiner Bruder Jake sind immer ganz nahe am Geschehen, denn ihr Vater steht der Gemeinde als Pastor vor. Sehr viel früher als ihm lieb ist, muss Frank lernen, was Verlust bedeutet und wie wichtig Familie ist.

Trotz der nicht gerade einfachen Themen wie Verlust und Tod ist dieser Roman keineswegs düster. Denn es geht auch um Hoffnung, Zusammenhalt und das Erwachsenwerden.
Die Bewohner von New Bremen wachsen einem ans Herz und begleiten den Leser auch noch nach der Lektüre.

Für eine kurze Zeit waren wir glücklich

von William Kent Krueger
€ 22,70

Unsere AGB | Widerrufsrecht | Impressum