Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
image description

Hexenblut

von Suskas Lötzerich€ 15,90
  • Taschenbuch
  • 2014 Luftschacht
  • Auflage: 1. Auflage
  • 128 Seiten; Comics; 209 mm x 148 mm
  • ISBN: 978-3-902844-40-8

Auch erhältlich:

Kostenlose Lieferung ab € 25,00 innerhalb Österreichs.

versand- oder abholbereit in 48 Stunden.

In den Warenkorb

Langtext

Ende der 70er Jahre. In einem Krankenhaus irgendwo in Deutschland wird ein Kind geboren, dessen Geschlecht nicht eindeutig bestimmbar ist (ein Schicksal, von dem im Durchschnitt etwa eines von 4.500 Kindern betroffen ist). Der Arzt trifft mithilfe seines Skalpells eine Entscheidung und macht das Kind zu einem Mädchen. So beginnt die Geschichte von Suska. Die wichtigen Lebensjahre der Kindheit, des Heranwachsens und Erwachsenwerdens sind für Suska von dem Gefühl bestimmt, eigentlich ein Junge zu sein, das immer stärker werdende Bewusstsein, im falschen Körper zu hausen, stürzt sie in Verwirrung und Verzweiflung. Suskas Lötzerich erzählt in seiner autobiografischen Graphic Novel humorvoll, offen und ohne Umschweife von seiner wilden Jugend als Punk, den Verletzungen, die das Leben einem Menschen wie ihm zufügen kann, und vor allem von seiner Suche nach sexueller Identität. Ein Comic, schnell und rau wie ein Punksong.

SUSKAS LÖTZERICH 25.09.1979 Erster Besuch beim Psychiater für Transidentität: 1991 Erste grafische Erzählung: 1992 Konfirmation: 1994 Erster heterosexueller Sex: 1997 Erster lesbischer Sex: 1999 Abitur: 2000 Entscheidung als Mann zu leben: 2001 Erste Testosteronspritze: 2002 Erster schwuler Sex: 2002 Mastektomie: 2003 Penoidaufbau: 2007-2009 Diplom: 2009 Erste Veröffentlichung: 2010 Ertaubung durch Unfall: 2010 Erlernen der Gebärdensprache: 2011 Implantation eines Hirnstammimplantats: 2012 Erarbeitung einer biografischen grafischen Erzählung: 2013