Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
image description

Tales Of America, 1 Audio-CD

von J. S. Ondara€ 15,99

Kostenlose Lieferung ab € 25,00 innerhalb Österreichs.

versand- oder abholbereit in 48 Stunden.

In den Warenkorb

Inhaltsverzeichnis

1. American Dream - J.S. Ondara 2. Torch Song - J.S. Ondara 3. Saying Goodbye - J.S. Ondara 4. Days Of Insanity - J.S. Ondara 5. Television Girl - J.S. Ondara 6. Turkish Bandana - J.S. Ondara 7. Lebanon - J.S. Ondara 8. Good Question - J.S. Ondara 9. Master O'Connor - J.S. Ondara 10. Give Me A Moment - J.S. Ondara 11. God Bless America - J.S. Ondara

Langtext

Ein Afrikaner auf der Suche nach dem amerikanischen Traum: auf seinem grandiosen Debüt schlüpft Singer-Songwriter J.S. Ondara in die Fußstapfen von Bob Dylan und Neil Young. Das Erste was J.S. Ondara aus der Masse der Konkurrenz hervorstechen lässt, ist seine glasklare, bestechend helle Stimme. Aufs zweite Hören nehmen einen dann die Songs des in Nairobi geborenen und heute in Minneapolis lebenden Künstlers gefangen. Die sind unverschämt eingängig und erzählen mit tiefem Gefühl und aus ungewöhnlicher Sicht vom amerikanischen Traum."Als ich vor fünf Jahren nach Amerika kam, hatte ich nur eines im Kopf: eine Platte zu machen", sagt J.S. Ondara. "Ich hatte keine Ahnung, wie ich vorgehen sollte, aber ich liebte Platten so sehr. Also kämpfte ich mich voran."Mit "Tales Of America" hat sich J.S. Ondara diesen Traum mehr als erfüllt. Denn das bluesig-folkige Debüt, das deutlich den Einfluss von Ondaras Idol Bob Dylan, aber auch Neil Young, Ray Lamontagne, Damien Rice oder Ryan Adams verrät, kommt nicht etwa bei einem obskuren Indie-Label heraus, sondern bei Verve Forecast, dem Sublabel des legendären Jazzlabels Verve Records.