Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
image description

Die 100 besten Spiele aller Zeiten

Erweiterte, aktualisierte Ausgabe von Tim Jürgens; Philipp Köster; 11 Freunde€ 12,40
  • Taschenbuch
  • 2018 Heyne
  • Auflage: Erw. u. aktualis. Ausgabe
  • 432 Seiten; durchgehend vierfarbig; 188 mm x 124 mm
  • ISBN: 978-3-453-67724-1

Auch erhältlich:

Kostenlose Lieferung ab € 25,00 innerhalb Österreichs.

versand- oder abholbereit in 48 Stunden.

In den Warenkorb

Besprechung

"Deutschlands bestes Fußballmagazin." Tagesspiegel

Langtext

Große Fußballspiele lassen die Zeit still stehen und brennen sich ein ins kollektive Gedächtnis: Wo warst Du, als Ole Gunnar Solskjær den FC Bayern 1999 in seine tiefste Depression stürzte? Wo, als Klaus Fischer das deutsche Team 1982 gegen Frankreich kurz vor Verlängerung wieder auf die Gewinnerstraße schoss? Oder Günter Netzer sich im Pokalfinale 1973 selbst einwechselte? Die Chefredakteure der "11FREUNDE - Magazin für Fußball-Kultur", Philipp Köster und Tim Jürgens, erinnern in diesem umfassenden Nachschlagewerk an die 100 außergewöhnlichsten Fußballspiele, lassen Zeitzeugen über ihre Erinnerungen sprechen und zeigen seltene und unvergessliche Fotomomente. Diese Neuausgabe wurde 2018 umfangreich überarbeitet, mit neuem Vorwort, sechs neuen Spielen, drei weiteren Prominententexten und vielen neuen Fotos.

Jürgens, Tim Tim Jürgens, geboren 1969, ist stellvertretender Chefredakteur von »11 Freunde«. Seinen größten Erfolg als Fußballer feierte er Mitte der Achtziger mit einem Joker-Tor für den TuS Westerende in der Schlussminute des Derbys gegen Ostfrisia Moordorf. Nach einer kindlichen Liebe zu Borussia Mönchengladbach verfiel er in der Ernst-Happel-Ära dem Hamburger SV. Vor »11 Freunde« arbeitete er als Autor für verschiedene Musik- und Männermagazine. Er arbeitet zudem als Redaktionsleiter für das Magazin No Sports und spielt in der Band Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen.Philipp Köster, geboren 1972, ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins »11 Freunde«. Im Kindesalter war er Anhänger des VfB Stuttgart und Träger des offiziellen Karlheinz-Förster-Mittelscheitels, später schwenkte er auf den Heimatverein Arminia Bielefeld um. Er ist Autor verschiedener Fußballbücher und zudem Herausgeber des Magazins No Sports. Köster, Philipp Philipp Köster, geboren 1972, ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins »11 Freunde«. Im Kindesalter war er Anhänger des VfB Stuttgart und Träger des offiziellen Karlheinz-Förster-Mittelscheitels, später schwenkte er auf den Heimatverein Arminia Bielefeld um. Er ist Autor verschiedener Fußballbücher und zudem Herausgeber des Magazins No Sports. 11 Freunde Verlags GmbH & Co. KG, Seit einem Jahrzehnt liefert 11 FREUNDE die etwas andere Perspektve auf den Fußball. Fernab schlichter Ergebnisberichterstattung hat sich das Magazin für Fußball-Kultur mit einem hintergründigen und differenzierten Einblick in die Materie im Zeitschriftenmarkt eine eigene Nische geschaffen. Monat für Monat erzählt 11 FREUNDE die großen und kleinen Geschichten des Fußballs, aufgeschrieben von den besten Sportjournalisten des Landes, bebildert von renommierten Fotografen - gelesen und diskutiert von Vereinen, Spielern, Managern, Journalisten und natürlich Fans. Seit Jahren landet 11 FREUNDE auf einem Spitzenplatz der Kategorie »Beste Sportfachzeitschrift« beim »Herbert Award« über den die deutschen Profi-Sportler abstimmen. In der »Top 100«-Umfrage 2007 der »Lead Academy« belegt 11 FREUNDE Platz 13 als einziges Fußballmagazin im Ranking.